Internet

Download Das Internet in Wahlkämpfen: Konzepte, Wirkungen und by Andreas Jungherr PDF

By Andreas Jungherr

Das web ist aus Wahlkämpfen in vielen Ländern kaum mehr wegzudenken. Politiker und Kampagnenstäbe setzen das web als Wahlkampfinstrument ein. Bürger nutzen das net, um sich über Politik zu informieren oder in das politische Geschehen einzugreifen. Obwohl das web zum Kampagnenalltag gehört, herrscht vielerorts noch Unsicherheit über Einsatzmöglichkeiten und Wirkungen des Internets in Wahlkämpfen. Der vorliegende Band stellt daher kompakt den aktuellen Stand der Forschung zur Nutzung, Bedeutung und Wirkung des Internets in Wahlkampagnen in den united states und in Deutschland dar. So trägt er zu einem fundierten Verständnis von Wahlkämpfen im Internetzeitalter bei.​

Show description

Read or Download Das Internet in Wahlkämpfen: Konzepte, Wirkungen und Kampagnenfunktionen PDF

Similar internet books

Auditing Social Media: A Governance and Risk Guide

Sensible, big-picture assistance towards a mastery of social media merits and the hazards to avoid
Packed with precious internet hyperlinks, well known social media instruments, structures, and tracking instruments, Auditing Social Media exhibits you ways to leverage the ability of social media for immediate company merits whereas assessing the hazards concerned. your company sees the price in social media and needs to arrive new markets, but there are hazards and compliance matters that has to be thought of. Auditing Social Media equips you to effectively accomplice along with your enterprise achieve its social media pursuits and tune it via robust metrics. * exhibits how you can confirm what you are promoting has sufficient metrics in position to capitalize on social media whereas keeping itself from over the top risk
* finds tips to be sure your social media method is aligned together with your business's goals
* Explores the chance and compliance concerns each enterprise needs to reflect on whilst utilizing social media
* features a pattern audit program

Auditing Social Media is the one-stop source you'll retain via your part to transparent away the complicated litter surrounding social media.

The Epic Struggle of the Internet of Things

If the hype is to be believed then the subsequent gigantic factor is the net of items. yet is it what you think that it really is? as the web of items isn't really approximately issues on the web. an international within which all our family contraptions can speak with one another might sound vaguely important, yet it’s probably not for us shoppers.

How the Web Was Won: The Inside Story of How Bill Gates and His Band of Internet Idealists Transformed a Software Empire

The interior tale of the way a small band of agitators at Microsoft staged the beautiful turnaround that reworked the corporate from a web laggard into this type of dominant strength that it was once accused of monopolizing the undefined. 1993. Microsoft's home windows software program governed the computers of the United States. 9 out of ten own desktops ran the working approach, and such a lot applications--from be aware processors to spreadsheets--couldn't functionality with out it.

Additional resources for Das Internet in Wahlkämpfen: Konzepte, Wirkungen und Kampagnenfunktionen

Sample text

Die weitere Verbreitung des Internets in einer Gesellschaft geht nicht nur mit einem neuen Verständnis von digitaler Spaltung einher, vielmehr verschärft sie auch die Nachteile, die Menschen erfahren, die nicht alle Möglichkeiten des Internets nutzen (können). Die zunehmende Verbreitung des Internets führt dazu, dass zunehmend gesellschaftliche, ökonomische und politische Prozesse online ablaufen oder durch Online-Elemente ergänzt werden. Der Zugang zum Internet und der Erwerb entsprechender kultureller Fähigkeiten und Fertigkeiten werden somit gleichsam zu einer notwendigen Bedingung für gesellschaftliche Teilhabe.

Zum anderen ist die Art der Argumentation kennzeichnend. Die Autoren erkennen infolge technischer Entwicklungen gewachsene Partizipationsmöglichkeiten. Aus den Möglichkeiten folgern die Autoren die tatsächliche Nutzung dieses Partizipationspotentials. Die Nutzung wiederum führe geradezu zwangsläufig zu bestimmten gesellschaftlichen Verbesserungen. Die Autoren beschreiben damit ein technodeterministisches Modell gesellschaftlicher Partizipation. Augenscheinlich blenden sie hierbei jedoch mindestens zwei Sachverhalte aus.

Diese Autoren gingen daher davon aus, dass es ein dauerhaftes „Digital Divide“, also eine „digitale Spaltung“, geben werde. Der Begriff „Digital Divide“ wurde schnell zu einem populären Sammelbegriff zur Bezeichnung von Unterschieden, die zwischen gesellschaftlichen Gruppen im Hinblick auf die Internetnutzung auftreten. Die Verbreitung der Bezeichnung ging allerdings einher mit einer Auffächerung des Bedeutungsgehalts. Einige Autoren haben eine digitale Spaltung im Zugang zum Internet im Blick.

Download PDF sample

Rated 4.01 of 5 – based on 44 votes