German 11

Download Bedrohungen der Demokratie by PD Dr. André Brodocz, Prof. Dr. Marcus Llanque, PD Dr. Gary PDF

By PD Dr. André Brodocz, Prof. Dr. Marcus Llanque, PD Dr. Gary S. Schaal (auth.), André Brodocz, Marcus Llanque, Gary S. Schaal (eds.)

Über die Zukunft der Demokratie entscheiden ihre Bedrohungen. Diese haben zwei Seiten: auf der einen Seite stehen Bedrohungen wie der Verlust politischer Steuerungsfähigkeit in einer globalisierten Welt oder der Verlust von Sicherheit durch transnational agierende Terroristen. Auf der anderen Seite stehen solche wie der Verlust von Legitimation durch die Verweigerung politischer Partizipation oder wie der Verlust von politischer Urteilskraft durch massenmediale Überinformation. Diese Bedrohungen sind nicht nur eine Herausforderung für die Demokratie, sie sind auch eine Herausforderung für die Demokratietheorie. Vor welchen Bedrohungen die Demokratie heute steht und wie die Demokratietheorie auf die Bedrohungen der Demokratie reagiert, zeigen die Beiträge in diesem Band. Dieser liefert darum sowohl Einblicke in den aktuellen Zustand der Demokratie als auch einen Überblick über den state-of-the-art der Demokratietheorie.

Show description

Read Online or Download Bedrohungen der Demokratie PDF

Best german_11 books

Sexuelle Traumatisierung und ihre Folgen: Die emotionale Dimension des sexuellen Missbrauchs

Das Buch liefert Ergebnisse einer empirischen Untersuchung im Zusammenhang mit sexueller Traumatisierung sowie deren Folgeerscheinungen. Es wurden Frauen befragt, die in ihrer Kindheit und Jugend sexuelle Gewalt erleben mussten. Die erlebte emotionale Belastung und die damit verbundenen "Verhaltensauffälligkeiten" werden aus zahlreichen Fallbeispielen ersichtlich.

Bedrohungen der Demokratie

Über die Zukunft der Demokratie entscheiden ihre Bedrohungen. Diese haben zwei Seiten: auf der einen Seite stehen Bedrohungen wie der Verlust politischer Steuerungsfähigkeit in einer globalisierten Welt oder der Verlust von Sicherheit durch transnational agierende Terroristen. Auf der anderen Seite stehen solche wie der Verlust von Legitimation durch die Verweigerung politischer Partizipation oder wie der Verlust von politischer Urteilskraft durch massenmediale Überinformation.

Bestellt und nicht abgeholt: Soziale Ungleichheit und Habitus-Struktur-Konflikte im Studium

Wie werden soziale Herkunft und Ungleichheit im Studium erlebt und verarbeitet? Dieses Buch vermittelt "Statistik" und "Erleben" nicht nur theoretisch, indem eine an Pierre Bourdieus Sozioanalyse angelehnte Heuristik von Habitus-Struktur-Konflikten vorgestellt wird. Vielmehr zeigt die examine von Studienberatungsgesprächen, studentischen Wochenberichten und Interviews, dass Studierende nicht-akademischer Herkunft nicht nur verstärkt unter der mangelnden Passung ihres Habitus zu den vorgefundenen kulturellen Mustern leiden, sondern dass soziale Ungleichheit in verschiedenen Formen subtil thematisiert wird.

Extra info for Bedrohungen der Demokratie

Example text

For one, I would claim that if we look at the contemporary scholarly literature on social foundations of liberal democracy, we hardly find any analogue to the type of optimistic arguments and evidence that Tocqueville presents at stage (iii) of his analysis. Tocqueville had claimed that “the great privilege of the Americans [as the author’s model case of a democratic society, C. ] ... consists ... in their being able to repair the faults they may commit” (I, 268) by virtue of a continuous process of broad self-education through participatory politics.

1995: Democracy and Peace (European Journal of International Relations 1, Nr. 4), London u. a. ): Die Chancen der Freiheit, München, S. 11-24. Habermas, Jürgen u. a. A. 1960): Student und Politik. Eine soziologische Untersuchung zum politischen Bewußtsein Frankfurter Studenten, Neuwied/Berlin. Halperin, Morton/Siegele, Joe/Weinstein, Michael 2004: The Democracy Advantage. How Democracy Promotes Prosperity and Peace, London. A. engl. 1651): Leviathan, London. Hofmann, Gunter/Perger, Werner A. ) 1992: Die Kontroverse.

Ob und inwiefern die neuen Demokratien der 1990er Jahre zu den Erfolgsfällen der Volksherrschaft gezählt werden können, wird sich erst in größerem zeitlichen Abstand seriös abwägen lassen. 30 Ungewiss ist das zukünftige Schicksal der zahlreichen fragilen oder defekten Demokratien, also derjenigen Länder, die auf dem Weg vom autokratischen Staat zur Demokratie bestenfalls nur die Hälfte der Wegstrecke zurückgelegt haben, etwa Russland. Von dieser Station aus sind viele Wege möglich: einer führt zur Verwurzelung der Demokratie, ein zweiter zurück zur Autokratie und ein dritter mündet in eine dauerhaft defekte Demokratie.

Download PDF sample

Rated 4.60 of 5 – based on 17 votes